Alle Beiträge von lizzy

Spannendes Spiel bis zur letzten Sekunde

Maisacher Volleyball-Damen unterliegen dem FC Weil im fünften Satz mit 16:18

Nachdem die zweiten Gegnerinnen des Tages aus Unterhaching das Spiel kurzfristig abgesagt hatten und Maisach deshalb aus dieser Partie bereits als Sieger hervorging, konnten sich die Damen an diesem Heimspieltag voll und ganz auf das Spiel gegen die Damen vom FC Weil konzentrieren.

Obwohl die Weiler Damen aktuell deutlich vor den Maisacher Damen auf Platz 3 der Tabelle stehen, schlug sich die Heimmannschaft (6.Tabellenplatz) vom ersten Satz an wacker. Aus diesem ging sie mit einem 18:25 heraus. Im zweiten Satz hatten sich die Volleyballerinnen aus Maisach dann richtig warmgespielt und gewannen diesen mit 25:21. Auch den dritten Satz konnten die Maisacher mit demselben Ergebnis für sich entscheiden. Im vierten Satz kämpften sich die Damen nach einer kleinen Durststrecke wieder an die Weiler heran, mussten sich dann aber ganz knapp mit 24:26 geschlagen geben. Der fünfte Satz bescherte den Zuschauern, die sich aufgrund der Realschulhallenschließung in die kleinere Mittelschulhalle drängten, nochmals Spannung und hochklassige Punkte. Leider entschieden die Damen vom FC Weil den Satz mit einem glücklichen, letzten Schlag auf die Grundlinie für sich (16:18).

Die Maisacher Damen haben trotzdem allen Grund zum Feiern: Sie freuen sich über 4 Punkte, die sie sich an diesem Spieltag geholt haben, sie sind stolz auf eines der besten Spiele ihrer bisherigen Saison, sie freuen sich beim nächsten Spieltag ein neues Mitglied in die Mannschaft aufnehmen zu können: Anna Rehm wird die Damen bei den letzten drei Spieltagen dieser Saison auf der Mittelblock-Position unterstützen und sie sind überglücklich im Sommer ihr erstes Mannschaftsbaby zu begrüßen. Leider muss sich die Mannschaft für die restliche Saison von ihrer Zuspielerin (bzw. Allround-Talent und Küken) Fiona Spinar verabschieden, weil diese ins Ausland geht. Wir bedanken uns bei ihr und wünschen ihr alles Gute (auch zum 18. Geburtstag)!

Für die Damen geht es langsam in den Saisonendspurt. Noch drei Spieltage stehen an, der nächste davon am 11.02 in Schongau gegen die Heimmannschaft und die Damen von Planegg-Krailing IV.

Neue Liga, neues Glück

Die Volleyball Aufsteigerinnen der TSG Maisach schlagen sich tapfer in der Bezirksklasse.
An diesem Samstag spielten die Volleyball-Damen der TSG Maisach ihren dritten
Saisonspieltag in Planegg.
Los ging es um 14 Uhr gegen die Damen III des Gastgebers TV Planegg-Krailling. In leicht
dezimierter Anzahl musste Maisach eine völlig neue Aufstellung ausprobieren, die im ersten Satz für Verwirrung sorgte und den gewohnten Spielfluss beeinträchtigte. Auch der zweite Satz ging leider verletzungsbedingt an die erfahrene Mannschaft aus Planegg, die das Spiel im dritten und letzten Satz für sich entscheiden konnte.
Nach einer kurzen Pause spielten die Maisacher Volleyballerinnen dann mit neu gesammelten Kräften gegen die Damen vom SV Haspelmoor. In diesem Spiel konnten die Maisacher zeigen, dass sie auch mit einer neuen Aufstellung ihre Chancen verwerten können und dass sich das Training von Coach Eckart Rabe auszahlt. Alle drei Sätze entschied die TSG deutlich mit 25:16 für sich und steht damit auf dem dritten
Platz der Tabelle.
Die Maisacher Damen konnten auch an diesem Spieltag zeigen, dass sie in der neuen Liga perfekt aufgehoben sind und auf dem höheren Niveau sehr gut mit spielen können.
Am nächsten Samstag, den 19.11.16, spielen die Damen zu Hause in Maisach gegen den TSV Oberammergau und die TS Jahn München. Parallel haben auch die Herren II der Spielgemeinschaft TSG Maisach/ SV Esting einen Spieltag in derselben Halle geplant gegen den TSV Eint. Karlsfeld und den SV Lohhof II.
Es versprechen wieder spannende, hochkarätige Spiele zu werden, bei denen sich die Maisacher natürlich herzlich über Unterstützung auf den heimischen Rängen freuen.
Los geht es um 14 Uhr in der Realschulturnhalle. Für Verpflegung und gute Unterhaltung ist gesorgt.
(Autorin: Victoria Muehlhaupt)