TSG Jahreshauptversammlung – Positive Bilanz gezogen, zukunftsorientierte Weichen gestellt

964 Mitglieder (Stand 31.12.2018) konnte der 1.Vorstand Bernd Stadler verkünden, ein Mitgliederzuwachs, der weitgehend auf das breit angelegte Sportprogramm und eine intensive Trainerbetreuung sowie eine attraktive Geräteausstattung verbunden mit entsprechenden räumlichen Angeboten, die jedoch –um den steigenden Anforderungen gerecht zu werden- einer weiteren moderaten Anpassung bedürfen zurückzuführen ist. Trotz dieser bereits in der Vergangenheit zunehmenden und  schon realisierten Veränderungsbedürfnisse bescheinigten die Kassenprüfer nicht nur eine korrekte Haushaltsführung ohne Einwände mit einem positiven Betriebsergebnis sondern dankten darüber hinaus der Schatzmeisterin für ein stabil wirkendes Compliance-System , das wirksam installiert ist. Der Verein steht damit auf einer soliden finanziellen Grundlage. Deshalb besitzt auch weiterhin die Vereins- Devise Gültigkeit: „ Stillstand ist Rückschritt“. So wurde einstimmig eine Satzungsänderung genehmigt, die der Schatzmeisterin nunmehr  auch  ein nach außen hin wirkendes Vertretungsrecht einräumt und damit die Belange im operativen Vereinsgeschäft praxisgerechter gestaltet. In der innerbetrieblichen Aufbauorganisation wurde ebenfalls ohne Gegenstimme  die Einrichtung einer neuen Abteilung „ Sport Spezial“ beschlossen, die dem erweiterten Leistungsspektrum aber auch einer kostenrechnerischen Komponente dient. Hierfür wurde ab 2020 ein Abteilungsbeitrag von Euro 40,–/p.a. festgelegt.

Da aufgrund eines starken Raupenbefalls im letzten Jahr ein für den Windschutz unverzichtbarer Schutzwall  entfernt werden musste, ist deshalb nunmehr ein „raupenresistenter“ Ersatz zu schaffen, des weiteren ist zudem für die Außenabteilungen noch eine entsprechende Gerätehütte zu erstellen. Für beide Investitionen erteilte die Versammlung ebenfalls die erforderliche Zustimmung.

Abschließend die Wahlergebnisse, der neuen Funktionsträger des Vereins:

1.Vorstand                 : Bernd Stadler

2.Vorstand                : Eduard Stölzle

Schatzmeister            : Petra Stadler

Schriftführer              : Anna Maria Varga

stv. Schriftführer       : Oliver Mieck

Pressewart                 : Eckart Rabe

Jugendleier                : Sabine Neumayr

Techn. Leiter             : Hans Kölnsperger

 

Ehrenrat                     : Ingrid Hillmann

Gusti Pöverlein

Klaus Stadler

 

Kassenprüfer             : Josef Anton

Georg Will

 

Abt. Leiter Turnen     : Melanie Iacovelli

Stellvertretung            : Jennifer Podszus

Abt. Leiter Freizeit u.

Seniorensport             : Roland Urban

Stellvertretung            : Michael Schmid

Abt. Leitung Ge-

sundheitssport             : Dr. Josef Reiter

Stellvertretung            : Brigitte Heinrichs

Abt. Leiter Kraft und

Fitness                        : Andreas Mader

Stellvertretung           : Björn Brennenstuhl

Abt. Leiter Sport

Spezial                       : Kristine Pfläging

 

 

Mit einem nochmaligen Dank des Vorstandes an die Gemeinde für die stetige Unterstützung und an alle Förderer und  Mitglieder endete damit eine Mitgliederversammlung geprägt von konstruktiven Beiträgen, sachlichen Diskussionen und realisierbaren Visionen eines Vereins, der einen wertvollen Beitrag für das Gemeindezusammenleben erbringen will.

Impressionen

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

 

 

Luft zur Mobilität

                            

Bislang bot die TSG Maisach zahlreiche Möglichkeiten zum Atemholen, aber auch zum Verschnaufen mit einem großzügigen und kompetenten Sportangebot. Neuerdings können zusätzlich auch  „schlapp gewordene Fahrradschläuche“  dank einer hilfreichen Spende der Freien Wähler Maisach und der Familie Hirschvogel (Bio-Hof) wieder die nötige Fülle am Vereinsheim der TSG erhalten. Der Sportverein, aber auch die bereits ersten Nutzerinnen und Nutzer der neuen Einrichtung, bedanken sich herzlich für diese wertvolle Hilfe, die Fahrradfahren noch attraktiver werden lässt (ein Weg zur TSG lohnt sich immer!).

TSG goes Erste Hilfe

„Das war lange notwendig! Der Führerschein ist schon so lange her! Ohne Übung vergisst man doch so einiges aus der Ersten Hilfe!“ So ein Teilnehmer des Ersten Hilfe Kurses am 26.Januar in den Räumen der TSG.

Nach der Anschaffung des DEFI im vergangenen Jahr führte die TSG vor allem für die Übungsleiter einen Auffrischungskurs durch. Unter der fachlichen Anleitung der Referentin Julia Schäfer vom Bayerischen Roten Kreuz konnte nicht nur der Defi mit Herzdruckmassage ausprobiert werden sondern es wurden an Hand von vielen Fallbeispielen reale Verletzungs- und Krankheitssituationen nachgestellt und gelöst.

    

Jetzt fühlen sich die Teilnehmer doch deutlich sicherer im Bereich Erste Hilfe – auch wenn sich alle einig waren, dass sie nicht gerne in solch eine Situation kommen möchten!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

TSG feiert bayerischen Meistertitel beim Tischfußball

Bei den diesjährigen Bayerischen Meisterschaften am 27.10.18 bei der Tischfußballvereinigung München in Martinsried war wieder einmal die bayerische Tischfußballelite an den Tischen gefordert.136 Teilnehmern aus Vereinen in Bamberg, Würzburg und München, die im bayerischen Ligabetrieb aktiv sind, kämpften in den Kategorien Einzel und Doppel bei Damen, Herren, Senioren und Junioren um die Titel.

Seit vielen Jahren hat sich dieser spannende und rasante Sport in Maisach etabliert. Mittlerweile ist auch der Nachwuchs schon so weit, in der Spitze mitspielen zu können. So wurde Sebastian Fürst von der TSG Maisach bei der Ausspielung der Jugendlichen bis 18 Jahren Bayerischer Meister im Einzel und zusätzlich Bayerische rVizemeister im Doppel. Das Training in den eigenen Räumlichkeiten des Vereins gibt der Jugend die Möglichkeit, sich auch außerhalb von kommerziellen Spielhallen zu verbessern. Der Verein freut sich über den Erfolg dieser tollen Trainingsarbeit der Abteilung.

 

Interessenten für diese Sportart sind herzlichst eingeladen zu den Trainingszeiten am Dienstag und Freitag von 19-21 Uhr im Strasserwinkel 6 mitzuspielen.

Guter Start für die Herren 3 Volleyballer

Den ersten Spieltag der Saison begannen die Herren 3 der TSG Maisach gleich mit einem 3:0 Auftaktsieg gegen die Hausherren aus Germering. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten und einem Rückstand von 5 Punkten zur Mitte des ersten Satzes kämpften sich die Jungs zurück und kamen im Verlauf der Partie immer besser ins Spiel. Die ersten beiden Sätze gingen nach großem Kampf, aber am Ende doch souverän mit 25:22 und 25:20 an die Jungs aus Maisach. Mit dem 3. Satz zitterte sich die noch junge Truppe mit 26:24 zum Satz- und Spielgewinn. Dem zweiten Gegner aus München mussten sich die Maisacher jedoch mit 0:3 geschlagen geben. In den ersten zwei Sätzen des zweiten Spiel mussten die Jungs aus Maisach leider recht deutlich abgeben (16:25 und 13:25). Doch im dritten Satz zeigten sie nochmal was sie konnten und kämpften sich mit viel Teamgeist zu einem 21:25. Der Gegner aus München war an dem Tag einfach zu stark, aber das Rückspiel steht ja noch aus!

Erster Sieg und knappe Niederlage:

TSG Maisach Volleyball Damen I holen 4 Punkte an ihrem ersten Spieltag

Bezirksklasse Maisacherinnen können sich mit 3:0 gegen den SV Germering II durchsetzen, verlieren leider knapp im fünften Satz gegen Damen vom PSV München.

Im ihrem ersten Spiel der Saison musste sich die Damen I leider im fünften Satz gegen die Heimmannschaft vom PSV München geschlagen geben. Nach stark umkämpften Sätzen (25:23; 22:25; 25:20; 19:25) war es im letzten Satz wirklich Pech, dass die Damen aus München und nicht die Maisacherinnen den entscheidenden Punkt zum 15:13 machten. Die Zuschauer und Hardcore-Fans der Damen I, die extra angereist waren, bekamen ein spannendes, hart umkämpftes Spiel zu sehen. Maisach und seine Fans freuen sich auf das Rückspiel gegen den PSV und hoffen, dass beim zweiten Mal ein Sieg drin ist.

Nachdem das zweite Spiel des Tages mit 3:1 für den SV Germering II entschieden wurde, war es der TSG Maisach umso wichtiger das letzte Spiel für sich zu entscheiden.

Die Damen liefen hier zu Höchstform auf, konnten das trainierte, schnellere Spiel gekonnt umsetzen und entschieden das Spiel mit 3:0 klar für sich (25:22; 25:21; 25:23). Trainer Eckart Rabe ist sehr zufrieden mit seinen Mädels und den 4 Punkten, die sie an ihrem ersten Spieltag direkt einheimsten.

Wir freuen uns auf weitere schöne Spiele und vor allem Siege der Damen I.

Die nächsten zwei Siege könnten am 10.11.2018 errungen werden, wenn es in der Maisacher Realschulhalle gegen  die Damen vom SV Haspelmoor und vom TSV Schongau geht. Wir zählen auf unsere Hardcore-Fans und freuen uns selbstverständlich über Neue.

U20 Volleyballdamen

Das U20-Spiel am Sonntag in Germering verlief für Maisach sehr gut. Das erste Spiel gegen Landsberg-Kaufering gewannen sie 2:0. Im zweiten Spiel haben sie leider 2:1 verloren. Dennoch hatten sie genug Motivation und Energie gegen Germering gute 2:0 zu gewinnen. Im Ganzen hatten sie viel Motivation und gute Spielzüge.

1. Heimspieltag der Damen 2

Unsere Damen 2 hatten gestern (Samstag, 13.10.18) ihr erstes Heimspiel der Saison. Zu Gast waren da, der SV Haimhausen und der ASV Dachau. Top motiviert und gestärkt durch die Trainings gingen die 6 Spielerinnen und Trainer Patrick Schmid in die beiden Spiele. Beide Spiele wurden 3 zu 0 verloren. Die junge Truppe ist dennoch sehr zufrieden, da die Abläufe und geübten Spielsituationen perfekt umgesetzt wurden! Nächste Woche geht es weiter 💪🏼