v.l.o.: Veronika Gebhart, Annalena Perl, Susanne Glas, Saskia Schmid
v.l.u.: Claudia Losher, Katharina Neumayr, Sarah Moser, Elisabeth Kolp, Ramona Klotz
Es fehlen: Trainier Eckart Rabe, Eva Wagner, Regina Gebhart, Vera Schlingmann, Fiona Spinar, Victoria Muehlhaupt

Neue Liga, neues Glück

Die Volleyball Aufsteigerinnen der TSG Maisach schlagen sich tapfer in der Bezirksklasse.
An diesem Samstag spielten die Volleyball-Damen der TSG Maisach ihren dritten
Saisonspieltag in Planegg.
Los ging es um 14 Uhr gegen die Damen III des Gastgebers TV Planegg-Krailling. In leicht
dezimierter Anzahl musste Maisach eine völlig neue Aufstellung ausprobieren, die im ersten Satz für Verwirrung sorgte und den gewohnten Spielfluss beeinträchtigte. Auch der zweite Satz ging leider verletzungsbedingt an die erfahrene Mannschaft aus Planegg, die das Spiel im dritten und letzten Satz für sich entscheiden konnte.
Nach einer kurzen Pause spielten die Maisacher Volleyballerinnen dann mit neu gesammelten Kräften gegen die Damen vom SV Haspelmoor. In diesem Spiel konnten die Maisacher zeigen, dass sie auch mit einer neuen Aufstellung ihre Chancen verwerten können und dass sich das Training von Coach Eckart Rabe auszahlt. Alle drei Sätze entschied die TSG deutlich mit 25:16 für sich und steht damit auf dem dritten
Platz der Tabelle.
Die Maisacher Damen konnten auch an diesem Spieltag zeigen, dass sie in der neuen Liga perfekt aufgehoben sind und auf dem höheren Niveau sehr gut mit spielen können.
Am nächsten Samstag, den 19.11.16, spielen die Damen zu Hause in Maisach gegen den TSV Oberammergau und die TS Jahn München. Parallel haben auch die Herren II der Spielgemeinschaft TSG Maisach/ SV Esting einen Spieltag in derselben Halle geplant gegen den TSV Eint. Karlsfeld und den SV Lohhof II.
Es versprechen wieder spannende, hochkarätige Spiele zu werden, bei denen sich die Maisacher natürlich herzlich über Unterstützung auf den heimischen Rängen freuen.
Los geht es um 14 Uhr in der Realschulturnhalle. Für Verpflegung und gute Unterhaltung ist gesorgt.
(Autorin: Victoria Muehlhaupt)

Akrobatik – Die Kunst der Körperbeherrschung

Im August haben sich 28 Mädchen und Jungen im Alter zwischen 8 und 12  im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde Maisach in dieser Kunst geübt. Drei bunt gemischte Gruppe durchliefen die Stationen Trampolin, Pyramidenbau und Jonglieren. Beim Trampolin wurden schwindelerregende Höhen und weite Sprünge über bis zu 4 Personen sowie Flugrollen und Salti gewagt. Bei den Pyramiden wurden eigene Kreationen entwickelt und beim Jonglieren hatten einige die Grundlagen recht schnell erlernt. Beendet wurde der Vormittag mit einem Parcour, rope- skipping und einem Balancekurs. Die jungen Akrobaten und das Trainerteam der Turnabteilung des TSG Maisach hatten viel Spaß bei den Stationen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Erfolg für den Dance Cocktail in Augsburg – gleich beim ersten mal in der Spitzengruppe

Am letzten Wochenende machten sich unsere 7 Mädls vom „Dance Cocktail“ auf, um in Augsburg zum ersten Mal am STAC-Festival teilzunehmen. Dieses bietet eine Plattform für Künstler und Laiendarsteller verschiedener Altersgruppen aus Augsburg und Umgebung im Bereich darstellende Kunst (Tanz, Musik, Artistik, Jonglage).
Sie mussten sich mit weiteren 15 Tanzgruppen dem Urteil von 250 Zuschauern stellen und haben auf Anhieb den 4. Platz erreicht.
dance-coctail
Die Begeisterung bei den Tänzerinnen und Begleitern war natürlich riesig und das spornt an, im Frühjahr 2017 mit neuer Show erneut beim STAC-Festival mitzumachen.

Die Gruppe trainiert immer donnerstags zwischen 17:00 und 18:00 im Vereinsheim der TSG-Maisach. Wer Lust und Zeit hat und zwischen 14 und 17 Jahren ist, kann gerne vorbeikommen.

„Mädels on fire“ – Saisonstart der A-Jugend

Trainer Patrick Schmid schaffte mit seiner weiblichen U20  den perfekten Start in die Saison. Mit zwei Siegen sicherten sich die jungen Damen den zweiten Platz in der Tabelle. Gegen den Gastgeber Eichenauer SV (17:25, 25:18 & 15:8) und gegen den TSV 1882 Landsberg (25:17, 21:25 & 15:10) gewannen sie ganz knapp im dritten Satz. Nach bereits 6 Sätzen in der gleichen Formation durften sie noch gegen den SV Haimhausen ran. Der aus den Vorjahren altbekannte Gegner traf auf eine neue und stärkere Maisacher Mannschaft. Dennoch gelang es den Maisachern nicht einen Sieg heim zu fahren. „Die Mädels waren on fire“ (Fireball) laut Coach.

a-jugend_web
Melina Schmid, Aileen Mathä, Leonie Zeiler, Trainer Patrick Schmid, Fiona Hieringer, Sabrina Renners, Anna Kesler

Trainingslager zu Saisonauftakt

Wie jedes Jahr veranstalteten die Volleyballer zur Vorbereitung auf die Saison ein großes Trainingslager. Alle Mannschaften legten den Grundstein für eine gute Kondition, feilten an der Grundtechnik und studierten neue Spielzüge ein. Nebenher war noch genügend Zeit, um nach den Ferien neue Eindrücke auszutauschen. Das erste mal trainierte auch die neue Spielgemeinschaft mit dem SV Esting beim Trainingslager mit. Wir wünschen dieser Kooperation viel Erfolg und ein gutes Zusammenwachsen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Oberbayerische Beachmeister Schmid/Losher

Der Trainingsbeginn in diesem Jahr war Mitte März. Mit Wollmütze und Neoprensocken wurde mindestens zweimal die Woche auf dem Beachplatz der TSG Maisach beachvolleyballspezifisch trainiert. Beweglichkeit, Sprungkraft und vor allem Schlagtechnik und Beachvolleyballtaktik – alles musste vom Hallenvolleyball auf Beachvolleyball umgestellt werden. Dieser Aufwand zeigte nun endlich Ende Juli den Erfolg. Patrick Schmid und Tobias Losher gewannen in Dachau die oberbayerischen Beachvolleyballmeisterschaften. Ohne Satzverlust und in überragender Marnier setzten sie sich gegen die besten Oberbayerns durch. Eine Woche später folgte dann in ähnlicher Überlegenheit im gut besetzten Bayern Cup am Rathausplatz in Augsburg der Sieg, der nicht nur ein Preisgeld sondern auch Punkte für die Bayerische Rangliste brachte.

beachcup1

Beachmeister1

Breitensportverein auch im Leistungsbereich erfolgreich

Die TSG Maisach ist zwar vor 9 Jahren angetreten, um für Maisach ein breitgefächertes Sportangebot für jedermann anzubieten, alle Jahre wieder können aber dennoch im Leistungsbereich hervorragende Ergebnisse verkündet werden.

Sportlerehrung1

 

Für das Jahr 2015 wurde bei der diesjährigen Sportlerehrung der Gemeinde Maisach Robert Schmid für den deutschen Meistertitel im Kreuzheben geehrt. Robert Schmid ist Abteilungsleiter der Kraftsportabteilung und Trainer im Kraftraum.

Ebenfalls geehrt wurden Patrick Schmid/Aaron Korn für den Gewinn der bayerischen Meisterschaften im Beachvolleyball. Beide sind Beachtrainer der TSG Maisach und aus der eigenen Jugendarbeit der TSG hervorgegangen.

Allen Geehrten herzlichen Glückwunsch zu den erreichten Titeln!

Bauarbeiten auf dem Vereinsgelände

Wir suchen noch Helfer für das Vereinsgelände

Auch in diesem Jahr gibt es wieder Bautätigkeiten auf dem Vereinsgelände. Heuer werden vor allem Verschönerungen und Einrichtungen zur leichteren Pflege des Geländes vorgenommen. Einen guten Teil haben wir schon geschafft. Aber für die weiteren Arbeiten brauchen wir noch Helfer, damit unser „Vorarbeiter“ Bernd ein wenig Entlastung bekommt. Auf den Bildern kann man erkennen, das die Arbeit nicht nur hart sondern auch fröhlich ist – und die Verpflegung ist ebenfalls gut!! Also traut euch / trauen Sie sich und helfen sie mit. Auch einzelne Tage würden uns weiterhelfen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Geschafft – Volleyballerinnen zurück in der Bezirksklasse

Mit einer makellosen Saison ohne jede Niederlage und deutlich überlegener Spielweise melden sich die Damen der TSG Maisach zurück in der Bezirksklasse.

IMG_2411 [home]

Nach dem Abstieg letztes Jahr war das einzige und erklärte Ziel der Mannschaft von Trainer Eckart Rabe der direkte Wiederaufstieg. Daran wurde gearbeitet und gefeilt. Der Eifer und der Spaß im Training zeichnet die Mannschaft aus und machte sie in dieser Saison zur überlegenen Mannschaft der Kreisliga.

Trotz der vielen prominenten Abgänge Richtung SV Esting kann die TSG Maisach aufgrund der tollen Nachwuchsarbeit (die jüngste Spielerin ist gerade mal 17 Jahre!) immer wieder eine schlagkräftige Truppe zusammenstellen. Viel Trainingsarbeit und im Sommer zusätzlich viel Beachvolleyball ergeben nicht nur eine gute Technik sondern auch Kondition und Spielwitz.

Der Vorstand gratuliert den Aufsteigerinnen ganz herzlich zu diesem enormen Erfolg!!

Diese Diashow benötigt JavaScript.