TSG feiert bayerischen Meistertitel beim Tischfußball

Bei den diesjährigen Bayerischen Meisterschaften am 27.10.18 bei der Tischfußballvereinigung München in Martinsried war wieder einmal die bayerische Tischfußballelite an den Tischen gefordert.136 Teilnehmern aus Vereinen in Bamberg, Würzburg und München, die im bayerischen Ligabetrieb aktiv sind, kämpften in den Kategorien Einzel und Doppel bei Damen, Herren, Senioren und Junioren um die Titel.

Seit vielen Jahren hat sich dieser spannende und rasante Sport in Maisach etabliert. Mittlerweile ist auch der Nachwuchs schon so weit, in der Spitze mitspielen zu können. So wurde Sebastian Fürst von der TSG Maisach bei der Ausspielung der Jugendlichen bis 18 Jahren Bayerischer Meister im Einzel und zusätzlich Bayerische rVizemeister im Doppel. Das Training in den eigenen Räumlichkeiten des Vereins gibt der Jugend die Möglichkeit, sich auch außerhalb von kommerziellen Spielhallen zu verbessern. Der Verein freut sich über den Erfolg dieser tollen Trainingsarbeit der Abteilung.

 

Interessenten für diese Sportart sind herzlichst eingeladen zu den Trainingszeiten am Dienstag und Freitag von 19-21 Uhr im Strasserwinkel 6 mitzuspielen.

Guter Start für die Herren 3 Volleyballer

Den ersten Spieltag der Saison begannen die Herren 3 der TSG Maisach gleich mit einem 3:0 Auftaktsieg gegen die Hausherren aus Germering. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten und einem Rückstand von 5 Punkten zur Mitte des ersten Satzes kämpften sich die Jungs zurück und kamen im Verlauf der Partie immer besser ins Spiel. Die ersten beiden Sätze gingen nach großem Kampf, aber am Ende doch souverän mit 25:22 und 25:20 an die Jungs aus Maisach. Mit dem 3. Satz zitterte sich die noch junge Truppe mit 26:24 zum Satz- und Spielgewinn. Dem zweiten Gegner aus München mussten sich die Maisacher jedoch mit 0:3 geschlagen geben. In den ersten zwei Sätzen des zweiten Spiel mussten die Jungs aus Maisach leider recht deutlich abgeben (16:25 und 13:25). Doch im dritten Satz zeigten sie nochmal was sie konnten und kämpften sich mit viel Teamgeist zu einem 21:25. Der Gegner aus München war an dem Tag einfach zu stark, aber das Rückspiel steht ja noch aus!

Erster Sieg und knappe Niederlage:

TSG Maisach Volleyball Damen I holen 4 Punkte an ihrem ersten Spieltag

Bezirksklasse Maisacherinnen können sich mit 3:0 gegen den SV Germering II durchsetzen, verlieren leider knapp im fünften Satz gegen Damen vom PSV München.

Im ihrem ersten Spiel der Saison musste sich die Damen I leider im fünften Satz gegen die Heimmannschaft vom PSV München geschlagen geben. Nach stark umkämpften Sätzen (25:23; 22:25; 25:20; 19:25) war es im letzten Satz wirklich Pech, dass die Damen aus München und nicht die Maisacherinnen den entscheidenden Punkt zum 15:13 machten. Die Zuschauer und Hardcore-Fans der Damen I, die extra angereist waren, bekamen ein spannendes, hart umkämpftes Spiel zu sehen. Maisach und seine Fans freuen sich auf das Rückspiel gegen den PSV und hoffen, dass beim zweiten Mal ein Sieg drin ist.

Nachdem das zweite Spiel des Tages mit 3:1 für den SV Germering II entschieden wurde, war es der TSG Maisach umso wichtiger das letzte Spiel für sich zu entscheiden.

Die Damen liefen hier zu Höchstform auf, konnten das trainierte, schnellere Spiel gekonnt umsetzen und entschieden das Spiel mit 3:0 klar für sich (25:22; 25:21; 25:23). Trainer Eckart Rabe ist sehr zufrieden mit seinen Mädels und den 4 Punkten, die sie an ihrem ersten Spieltag direkt einheimsten.

Wir freuen uns auf weitere schöne Spiele und vor allem Siege der Damen I.

Die nächsten zwei Siege könnten am 10.11.2018 errungen werden, wenn es in der Maisacher Realschulhalle gegen  die Damen vom SV Haspelmoor und vom TSV Schongau geht. Wir zählen auf unsere Hardcore-Fans und freuen uns selbstverständlich über Neue.

U20 Volleyballdamen

Das U20-Spiel am Sonntag in Germering verlief für Maisach sehr gut. Das erste Spiel gegen Landsberg-Kaufering gewannen sie 2:0. Im zweiten Spiel haben sie leider 2:1 verloren. Dennoch hatten sie genug Motivation und Energie gegen Germering gute 2:0 zu gewinnen. Im Ganzen hatten sie viel Motivation und gute Spielzüge.

1. Heimspieltag der Damen 2

Unsere Damen 2 hatten gestern (Samstag, 13.10.18) ihr erstes Heimspiel der Saison. Zu Gast waren da, der SV Haimhausen und der ASV Dachau. Top motiviert und gestärkt durch die Trainings gingen die 6 Spielerinnen und Trainer Patrick Schmid in die beiden Spiele. Beide Spiele wurden 3 zu 0 verloren. Die junge Truppe ist dennoch sehr zufrieden, da die Abläufe und geübten Spielsituationen perfekt umgesetzt wurden! Nächste Woche geht es weiter 💪🏼

Saisonbeginn der Volleyballer

Auch in diesem Jahr starten die Volleyballer wieder in eine umfangreiche Saison. 7 Mannschaften bei den Erwachsenen und diverse Jugendmannschaften treten in den verschiedenen Ligen gegen ihre Konkurrenten an. Dazu machten sie sich am letzten Ferienwochenende mit einem Trainingslager fit.

In den kommenden Wochen werden sie ihre hier gewonnen neuen Spielkompetenzen in diversen Vorbereitungsturnieren oder Freundschaftsspielen testen und festigen.

Wir wünschen allen Mannschaften größtmöglichen Erfolg!!

Beach-Workshop

Am 10.05.2018  waren 35 Mädels der 9. Klasse der Erich-Kästner Realschule aus München zu Besuch bei der TSG. An unserem schönen Vereinsgelände wurde 4 Stunden lang schweißtreibend mit dem Volleyball trainiert. Angefangen mit den Grundtechniken, wie „Baggern“ und „Pritschen“, ging es schnell über Richtung Spiel. Die Mädels lernten laut Trainer Björn Gillich sehr schnell.  Unterstützt und angeleitet wurden die Mädels nicht nur von Björn Gillich, sondern auch von Tobias Losher und Patrick Schmid. Mit diesem Trainergespann und mit der Unterstützung der Lehrkräfte konnte die große Teilnehmergruppe optimal betreut werden. Am Ende des Tages wurden unsere 3 erfahrenen Beachvolleyballtrainer von den besten Mädels der Gruppe herausgefordert.  „Die Fortschritte waren enorm und es war fantastisch wie sehr sie sich anstrengten um gegen uns punkten zu können“, so Patrick Schmid.