Die TSG bereitet die Wiedereröffnung vor

Auch wenn die Ausgangsbeschränkungen verlängert wurden und wir noch keinen Sport anbieten können, bereitet sich die TSG intensiv auf die Zeit nach den Coronabeschränkungen vor. Dazu wurden neue Kleingeräte angeschafft, damit alle Sportler sofort mit ausreichend Sportgeräten versorgt sind, sollte das Vereinsheim oder auch nur das Vereinsfreigelände wieder frei gegeben werden.

Wir freuen uns darauf, wieder mit Euch Sport betreiben zu können. Bleiben Sie bis dahin gesund!!

Außerdem wurde das gesamte Vereinsheim und jedes kleine Einzelteil gereinigt, so dass es jetzt aber wirklich wieder losgehen kann!!

Vor-Corona-Mitgliederversammlung

Noch vor den Ausgangsbeschränkungen konnte die TSG ihre jährliche Mitgliederversammlung abhalten. Wieder konnten der Vorstand um Bernd Stadler und die Abteilungsleiter eine erfolgreiche Arbeit präsentieren. Zum ersten mal ist die Mitgliederzahl zum Jahresende 2019 auf über 1000 Personen gewachsen – eine nie erwartete Zahl!

Schatzmeisterin Petra Stadler schaute anschließend auf ein finanziell sehr erfolgreiches Jahr zurück. Für die Bautätigkeiten in diesem Jahr und den ordnungsgemäßen Ablauf des Sportbetriebes sind ausreichend monetäre Mittel vorhanden. Deshalb beschloss die Mitgliederversammlung den Bau einer Photovoltaikanlage auf dem Dach des Vereinsheims – nicht nur ein kleiner Beitrag zur Energiewende sondern auch eine Investition in die Zukunft des Vereins.

Abschließend dankte auch der 1.Bürgermeister Hans Seidl dem Vorstand der TSG und vor allem Petra und Bernd Stadler für das vorbildliche Engagement und die perfekte Führung des Vereins. Außerdem kündigte er an, dass die gerade für die TSG so wichtige neue Realschulturnhalle planmäßig zum Herbst in Betrieb genommen werden soll.

Spielplatz wird trotz Corona attraktiver

Leider ist das Vereinsgelände weiterhin gesperrt. Die Reinigungsarbeiten im Vereinsheim sind abgeschlossen, damit nach den Ausgangsbeschränkungen der Sportbetrieb ungehindert wieder aufgenommen werden kann. Dennoch waren wir in der Lage, neue Spielgeräte von der beauftragten Firma auf dem Spielplatz einbauen zu lassen. Wir freuen uns darauf, diese Spielgeräte im „echten“ Einsatz sehen zu können.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Maisacher Volleyball-Kreispokal Doppelsieg

Sowohl die TSG Maisach Damen als auch die Herren holten sich den Sieg beim Kreispokalturnier am Sonntag in Germering!

„Hier regiert die TSG“ schallte es nach den letzten Matchbällen in der Germeringer Wittelsbacherhalle. Sowohl die Damen I der TSG als auch die Herren II der Spielgemeinschaft TSG Maisach/ SV Esting spielten sich am Sonntag beim Kreispokal auf den ersten Platz.

Bei den Damen konnten sich die Maisacherinnen zunächst gegen die Kreisliga-Mannschaft aus Eching durchsetzen. Im zweiten Spiel boten sie und die Heimmannschaft aus Germering den Zuschauern ein spannendes Match, das mit einem knappen 2:1 an die Gäste aus Maisach ging.

Die Herren setzen sich ebenfalls knapp im Spitzenspiel gegen die ligahöhere Heimmannschaft durch und triumphierten nach dem Saisonerfolg mit Aufstieg in die Bezirksliga nun auch beim Kreispokal.

Damit haben sich beide Volleyballmannschaften für den Bezirkspokal qualifiziert, der am 28.03.2020 für die Damen in Germering und die Herren in Lohhof stattfinden wird. Über Zuschauer und Fans freuen sich die Maisacher Damen und Herren natürlich sehr.

Geschafft!!!!

Mit zwei ungefährdeten Siegen am letzten Spieltag hat sich die Herren 2 der Spielgemeinschaft TSG Maisach/ SV Esting souverän den Aufstieg in die Bezirksliga erspielt. Die ganze Saison über eilten die Spieler von Trainer Udo Helscher von Sieg zu Sieg. Vor allem die jungen Spieler konnten in dieser Spielzeit viel dazu lernen und zu tragenden Säulen des Bezirksklassenmeisters werden.  Die 48:0 Punkte und 48:4 Sätze wurden am Samstagabend im Vereinsheim der TSG gebührend gefeiert.

!!!!! Wir gratulieren dem souveränen Meister zum Aufstieg !!!!!

Erfolgreicher Spieltag

Am 2. Spieltag der neuformierten Damen 2 in Hattenhofen konnten sich die Mädels nach Schwierigkeiten im 1. Spiel gegen Tabellenführer Haspelmoor gegen den SC Oberweikertshofen 3:1 durchsetzen. Sie haben also mit viel Ehrgeiz und vereinter Power den ersten Sieg der Saison eingefahren.

 

Auch die Herren 2 konnten weitere 6 wichtige Punkte um den Aufstieg einfahren und freuen sich am nächsten Samstag beim Heimspiel gegen den Tabellenführer Forstenried über viel lautstarke Unterstützung.

Die zwei Gesichter der Damen 1

Mit zwei grundlegend unterschiedlichen Gesichtern präsentierte sich am Samstag die Damen 1. Gegen den PSV München kamen sie nie richtig ins Spiel, machten viele Fehler und mussten dem Gegner so den Sieg überlassen. Im 2.Spiel gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer MTV München zeigten sie dann ihr wahres Gesicht und konnten dieses Spiel mit unglaublicher Kampfkraft, tollem Angriffsspiel und einer perfekt gestaffelten Abwehr 3:1 gewinnen.

Mit diesem versöhnlichen Sieg konnten Sie nicht nur ihr Selbstvertrauen steigern, sondern auch in Reichweite zur Tabellenspitze bleiben.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Damen 1 auf dem Weg zur Tabellenspitze

Nach zwei klaren Siegen am letzten Samstag gegen Lohhof und Unterpfaffenhofen/Germering geht der Trend  bei den Damen 1 Volleyballerinnen der TSG Maisach deutlich nach oben.

Obwohl durch Verletzungen und Urlaub stark dezimiert setzte sich gegen den jungen Nachwuchs der Bundesligamannschaft aus Lohhof trotz anfänglicher Schwierigkeiten die größere Erfahrung und Variabilität der Maisacherinnen durch. Mit viel Schwung, schönen Kombinationen aber leider auch zu vielen einfachen Fehlern kamen sie letztlich zu einem hochverdienten 3:1 Sieg.

Gegen die sehr erfahrene Mannschaft aus Germering zeigten die Damen dann alle über den Sommer eintrainierten Spielzüge und fuhren mit viel Mut und vor allem Einsatz und Willensstärke ein 3:0 ein, was die Damen auf den 2.Platz der Bezirksklassentabelle katapultierte. 

Vorbereitung zur Volleyballsaison

Am 21.09. nahmen die ehemaligen Damen 3 und 2 als neue Damen 2 der TSG Maisach am Vorbereitungsturnier in Germering teil. 
Trotz der anfänglichen Schwierigkeiten, wie z.B. die Aufstellung und das Harmonieren als neue Gruppe, war die Stimmung top und führte letztendlich auch zu einem Satzsieg. Auch gegen ihre Konkurrentinnen aus der höheren Liga konnten sie schließlich ihr Können unter Beweis stellen. 
Die Mädels sind jetzt höchst motiviert an ihrem ersten Heimspieltag nächsten Samstag, den 28.09., voll durchzustarten.