Alle Beiträge von admin

Ehrenamtspreis für Bernd Stadler

Der 1.Vorstand der TSG Maisach, Bernd Stadler, erhält in Wolnzach den Ehrenamtspreis im Sportbezirk Oberbayern 2017 für seinen mittlerweile 10-jährigen, unermüdlichen Einsatz zum Aufbau der TSG Maisach und des Sportgeländes mit Vereinsheim.

von links: Otto Marchner (Vorsitzender des Sportbezirks Oberbayern),  Bernd Stadler (1.Vorstand TSG Maisach) , Herbert Thoma (Stellvertretender Vorsitzender des Sportkreises Fürstenfeldbruck).

Neue Fitnessangebote ab September 2017: Yoga ist wieder da, ebenso Bodystyling, Power Dance und Entspannungsgymnastik. Kommen Sie in die Übungsstunden und testen sie unser neues Angebot.

Das Herbstkursprogramm ist da:
Informationen zum neuen Kursprogramm Herbst 2017

Kraftraum jetzt auch mit Frühtrainingszeit: Für alle Frühaufsteher ist der Kraftraum jetzt auch donnerstags 7:00 – 9:00 Uhr geöffnet. Außerdem ist der Mittwochabend ab sofort wieder von 18:00 bis 21:30 Uhr geöffnet. Wir freuen uns auf Euer / Ihr Kommen!

Volleyballherren der TSG Maisach leider abgestiegen

Mannschaftsfoto Herren

Nach dem unerwarteten Aufstieg in der letzten Saison konnten sich die Herren der TSG Maisach nicht in der Bezirksliga behaupten.

In der letzten Saison konnten sich die Maisacher für die Relegation zum Aufstieg in die Bezirksliga qualifizieren, die sie aber nicht gewinnen konnten. Aus diesem enttäuschendem Ergebnis zogen ein paar der Spieler verständliche Konsequenzen und wechselten in höherklassige Mannschaften. Als in einer höheren Liga aber eine Mannschaft abgemeldet wurde rückten die Volleyballer der TSG doch noch in die Bezirksliga nach.

Trotz guter Vorbereitung konnte die Mannschaft in der nun nicht mehr ganz so starken Besetzung in der höheren Liga nie richtig Fuss fassen. Nur in einem Spiel gingen die Maisacher als Sieger hervor (3:2 gegen Pfaffenhofen), in drei Spielen konnten sie dem Gegner je einen Punkt abringen.

Obwohl die Ergebnisse nicht den Erwartungen entsprachen, war die Saison wichtig, um den etwas unerfahreneren Spielern viele Möglichkeiten zu geben, Sicherheit zu entwickeln und sich in die Mannschaft einzubringen. Auch wenn die Ziele für die nächste Saison noch nicht besprochen sind, wird der direkte Wiederaufstieg bestimmt ein Thema für die nächste Saison sein.

„kick 4 fun“ Freizeitfußball

Ab 11.05.2014 bietet die TSG Maisach jeden Sonntag von 17.00 – 19.00 Uhr Freizeitfußball auf dem Jugendfußballplatz (Gelände, Am Strasserwinkel 3) an. Gespielt wird getreu dem Motto „kick 4 fun“ – für alle die sich mit etwas kicken fit halten wollten.
Mitspielen kann jeder der mindestens 16 Jahre alt ist, eine Mitgliedschaft in der TSG Maisach ist erforderlich.

Bei Interesse einfach eine Mail an info@tsgmaisach.de

Gelungener Absch(l)uss

Am letzten Samstag schlossen die Damen I Volleyballerinnen aus Maisach die Saison 2013/2014 mit zwei Heimsiegen ab. Gegen die Mädels vom SV Germering erzielten sie einen knappen 3:2 und gegen die Fünfplatzierten aus Obermenzing einen klaren 3:0 Sieg. Trotz diesen Siegen reichte es leider nur für Platz 6 in der Tabelle, auf den die Maisacherinnen als Neueinsteiger in der Bezirksklasse trotzdem sehr stolz sind. Abgesehen von der erfolgreichen Saison haben die Damen I am vorletzten Sonntag den 3. Platz beim Kreispokal erzielt. Die Mädels verabschieden sich jetzt in die Sommerpause beziehungsweise in die Beachsaison.

Maisacher Volleyball-Damen können trotz Niederlagen stolz sein

Am 15.02.14 spielten die Damen I der TSG Maisach in Esting gegen die einheimischen Erstplatzierten und gegen die Drittplatzierten aus Unterpfaffenhofen-Germering. Die Damen aus Esting besiegelten mit dem 3:1 Sieg gegen Unterpfaffenhofen- Germering und gegen die TSG Maisach auf dem 6.Platz ihren Aufstieg, den sie sich beinahe ungeschlagen, mit bisher nur einem verlorenen Spiel, auch wahrlich verdient haben. Trotz der sehr starken Gegnerinnen schlugen sich die Damen aus Maisach erstaunlich gut und konnten gegen Esting sogar einen Satz für sich entscheiden. Letztendlich waren sie dann aber doch mit 3:1 unterlegen.
Auch gegen die Damen aus Unterpfaffenhofen-Germering gewannen die Maisacherinnen einen Satz, mussten sich aber aus Kraft- und Konzentrationsmangel dann wieder mit 3:1 geschlagen geben. Den knappen Ergebnissen zum Trotz sind die Maisacher Damen als Neueinsteiger in der Bezirksklasse stolz oben mitspielen zu können. Wie eine Spielerin aus Maisach treffend feststellte: „Wir haben das Können, wir müssen es nur zeigen.“
Um dieses Können zu zeigen, haben die Damen diese Saison noch zwei Spieltage Zeit. Der Nächste findet am kommenden Samstag, den 22.2.14, in Inning gegen die Heimmannschaft und gegen die Zweitplatzierten aus Planegg statt. Die Saison schließen die Maisacher Damen I mit einem Heimspieltag (15.03.14, 12Uhr) gegen Germering und Herrsching-Obermenzing in der Maisacher Realschulturnhalle ab. Parallel dazu findet ebenfalls in Maisach der letzte Spieltag der Herren statt. Für einen gelungenen Abschluss der Saison 2013/2014 würden sich alle Volleyballer über zahlreiche Unterstützung sehr freuen.

Turnmädchen der TSG Maisach beenden Gaurunde

Am Samstag, 12.10.2013 fand der letzte Wettkampf der Gaurunde 2013 des Turngaus Amper-Würm in Dießen statt. Es traten 24 Mannschaften verschiedener Turnvereine in der 1. und 2. Liga gegeneinander an.

Die Turnmädchen der TSG Maisach stellten sich der Konkurrenz in der D-Jugend der 2. Liga, mit einer leider krankheitsbedingt geschwächten Mannschaft von 5 Turnerinnen.

Überwog bei den ersten Übungen am Schwebebalken noch die Nervosität, besannen sich die Turnerinnen beim weiteren Wettkampfverlauf auf ihr Können und absolvierten einen gelungenen Wettkampf. Besonders am Sprung und am Boden konnten die Turnerinnen ihre Trainingsleistungen abrufen und mit sicher geturnten Übungen gute Wertungen erreichen.

Beste Turnerinnen vereinsintern waren diesmal Xenia Fuchs mit 55,50 Punkten, dicht gefolgt von Cathi Weber mit 55,45 Punkten. Zum guten Mannschaftsergebnis der TSG Maisach, dem 10. Platz in der 2. Liga, trugen aber auch Juli Schedlbauer und Franziska Lang bei.

Die größte Überraschung war der Neuzugang Lea Oberauer, die ihren ersten Wettkampf turnte und vor allem am Schwebebalken und Boden hohe Wertungen für die Mannschaft erzielte.

v.l.n.r.: Cathi Weber, Xenia Fuchs, Lea Oberauer, Juli Schedlbauer, Franziska Lang